Blick nach rechts (bnr) zum „Tag der Identität“ am 13. August

Geithain – Unter dem Motto „Arbeit statt Abwanderung – Heimat ist mehr als nur ein Standort“ will der NPD-Kreisverband Landkreis Leipziger Land in Zusammenarbeit mit dem „Freien Netz Borna/Geithain“ am 13. August erstmals einen „Tag der Identität“ durchführen.

Veranstaltungsort soll das Bürgerhaus im sächsischen Geithain sein. Als Redner sind Manuel Tripp, Patrick Fischer, Pierre Dornbrach, Michael Neumann und Maik Scheffler angekündigt.

Tripp, NPD-Stadtrat in Geithain, war im August 2008 bei der Geburtstagsfeier des Altnazis Hajo Herrmann in Borna zugegen. Der freie Aktivist Fischer steht den militanten Aktionsformen der „Autonomen Nationalisten“, so die „Leipziger Internet-Zeitung“, nahe. Bei Dornbrach, „Stützpunktleiter“ der Jungen Nationaldemokraten Lausitz, lassen sich laut brandenburgischem Verfassungsschutz „eindeutige Bezüge zur Ideologie des Nationalsozialismus“ finden. Neumann ist freier Aktivist aus Sachsen, Scheffler seit kurzem stellvertretender NPD-Landesvorsitzender in Sachsen.

Den musikalischen Rahmen gestalten Liedermacher Tobias aus Jena und die Bands „Priorität 18“, „Burning Hate“, „Territorium“ und „Exzess“. Tobias Herschel (alias Ludwig aus Sachsen) spielt seit Jahren in NPD-Kreisen auf. In einem Lied der aus dem südbadischen Raum Singen kommenden Band „Priorität 18“ heißt es: „Wir sind der Heilsgruß fürs Volk, der Rachedurst der Massen. Wir sind nur hier, um den Zeitgeist zu vergiften. Vernichtung, Verderben, Unruhe zu stiften.“ Die aus dem oberfränkischen stammende Band „Burning Hate“ gehört zu den bekannten deutschen NS-Hardcore-Gruppen. Beim Auftritt der brandenburgischen Band „Exzess“ kommt es immer wieder zu Hitlergrüßen im Publikum. Die aus dem Raum Hannover stammende Band „Territorium“ veröffentlichte 2010 nach Jahren der Inaktivität die CD „Es geht wieder los“.

Mit Infoständen wollen beim ersten „Tag der Identität“ unter anderem das „Freie Netz Mitteldeutschland“, das „Aktionsbündnis gegen das Vergessen“, die Jungen Nationaldemokraten Sachsen sowie die NPD-Frauenorganisation Ring Nationaler Frauen (RNF) vertreten sein.

27. 07. 2011 – Anton Maegerle

Link zum Text bei bnr.de

Weiterleiten:
  • Twitter
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MisterWong.DE
  • Google Bookmarks
  • PDF
  • email

1 Antwort auf „Blick nach rechts (bnr) zum „Tag der Identität“ am 13. August“


  1. 1 F.Krumbholz 04. August 2011 um 12:15 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.