Protest gegen den neonazistischen „Tag der Identität“ am 13.8. in Geithain

Die Nazis nutzen den Sommer für Veranstaltungen im öffentlichen Raum, bei denen Propaganda in Wort und Ton zum Zuge kommen. Am 6.8. fand das alljährliche Nazifest „Rock für Deutschland“ in Gera statt, am 20.8. wollen sie sich vor dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig versammeln. Am 13.8.2011 soll in Geithain, einer Kleinstadt im Landkreis Leipzig, ein so genannter „Tag der Identität“ stattfinden. Zu dieser Veranstaltung, bei der Naziredner und Rechtsrockbands auftreten sollen, rufen der Kreisverband Landkreis Leipzig der NPD sowie das „Freie Netz“ Borna-Geithain auf.
Radio blau Leipzig hat mit Bernd Gnant, von der Initiative für ein weltoffenes Geithain gesprochen, das gemeinsam mit anderen Initiativen und Gruppen für Proteste gegen das Nazispektakel organisiert.
Es geht los mit der Frage was denn da am 13.8. von Seiten der Nazis eigentlich geplant ist.

>>> anhören

Weiterleiten:
  • Twitter
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MisterWong.DE
  • Google Bookmarks
  • PDF
  • email